Bleiakku Pflege, Wartung und Sicherheit

Wenn du dir nicht sicher bis, wie ein Bleiakku zu warten ist oder was Sulfatierung bedeutet, dann bist du bei uns genau richtig. Sobald du eine Batterie gekauft hast, musst du dich um sie kümmern. Eine gute Pflege und Wartung ist wichtig, um die Lebensdauer des Akkumulators zu verlängern und so geringe Betriebskosten und Ersatzkosten zu haben. Wenn du deine Solarbatterien schlecht behandelst, können Sie innerhalb weniger Monate ihre Speicherfähigkeit weitgehend verlieren.

Hier erfährst du zunächst die grundlegende Theorie von Blei-Säure-Batterien, so dass die Bleibatterie besser verstehst und weißt was kaputt gehen kann. Später findest du weiterhin ein paar Infos für die Wartung der unterschiedlichen Batterietypen.

Hier findest du eine aktuelle Auswahl an preisgünstigen Solarbatterien*.

 

Verstehe deine Solarbatterie – ein bisschen Elektrochemie

Eine Batterie hat drei Hauptteile: die Elektroden, Elektrolyt und Separatoren. Es sind immer mindestens zwei Elektroden in einer Batterie, jeweils mit einem positiven Anschluss und einem negativen Anschluss. Der positive Anschluss wird Kathode (Eselsbrücke: t in Kathode steht für +) genannt. Der Minuspol wird als Anode bezeichnet. Der Elektrolyt ist die Flüssigkeit, die um die Elektroden angeordnet ist. Diese ermöglicht den Ladungsfluss zwischen der Kathode und der Anode. Der Separator hält die Anode und die Kathode auf Abstand und verhindert einen Kurzschluss.

AkkumulatorBlei-Säure-Batterien bestehen aus einer Reihe von Bleiplatten (Elektroden) in verdünnter Schwefelsäure-Lösung (Elektrolyt). Beim Entladen reagieren Sauerstoffatome aus dem Bleioxid (PbO 2) in der positiven Platte mit Wasserstoffatomen aus Schwefelsäure (H2SO4) im Elektrolyt. Wie du dir denken kannst, wird so Wasser (H2O) erzeugt. Unterdessen wird Bleisulfat (PbSO 4) an der Kathode und der Anode erzeugt. Im Allgemeinen kann man sagen, dass während der Entladung Sulfat-Ionen den Elektrolyten verlasen und Wasser hergestellt wird. Während des Ladens läuft die Reaktion in der entgegengesetzten Richtung ab, Bleioxid wird an der Kathode erzeugt wird. Es kann sich Wasserstoff bilden und eine Explosionsgefahr bilden. Die richtige Handhabung und Pflege von Bleiakkus ist daher von entscheidender Bedeutung.

Tiefentladungen verkürzen die Lebensdauer der Solarbatterie

Die Lebensdauer deines Akkumulators hängt vor allem von der Entladetiefe ab. Wenn du die Batterie regelmäßig tief entlädst, wird deine Batterie schnell schwach. Daher ist es besser, deine Batterie größer zu dimensionieren, so dass sie weniger oft in tiefen Entladezuständen <50% verbringt. So erreichst du eine lange Lebensdauer.

Hier findest du eine aktuelle Auswahl an preisgünstigen Solarbatterien*.

 

Allgemeine Pflege und Wartung des Akkus

Das Ziel der Batterie Pflege und Wartung ist es, die Batterieleistung und Lebensdauer zu verbessern. Die Batterielebensdauer wird von vielen Faktoren beeinflusst, wie z.B. der Betriebstemperatur oder der Entladungtiefe.

Etwa 80% aller Ausfälle bei Nassbatterien werden durch Sulfatierung verursacht, ein Vorgang, bei dem sich Schwefelkristalle auf den Bleiplatten bilden und weitere chemische Reaktionen erschweren. Sulfatierung tritt auf, wenn die Bleiakku nur noch wenig Elektrolyt hat. Daher ist es sehr wichtig, den Füllstand der Nassbatterie halbjährlich zu kontrollieren.

Denke daran, das du bei AGM Batterien und Gel-Batterien keinen Füllstand kontrollieren musst. Diese beiden Batterietypen sind wartungsfrei.

Flüssigkeitsstand der Nassbatterie überprüfen

SäureheberNassbatterien besitzen ein Ventil, das einfach aufgeschraubt werden kann. Öffne die Batteriekappe und fülle destilliertes Wasser in die Zellen. Die meisten Batterien haben eine Fülllinie, die den maximalen Elektrolyt-Füllstand anzeigt. Achte darauf die Batterien nicht zu überfüllen. Mit einem Batteriesäureprüfer* kannst du durch die Batteriekappe etwas Säure entnehmen und an einer Skala die Säuredicht ablesen. Die Säuredichte kann für die Bestimmung des Ladezustandes herangezogen werden.

Akkumulator reinigen

Batterieklemmen werden vom Batteriefetischisten für eine optimale Pflege regelmäßig mit einer Mischung aus Backpulver und destilliertem Wasser mit einer Reinigungsbürste gereinigt. Danach spüle die Kontakte mit Wasser und behandle die Metallanschlüsse mit einem handelsüblichen Batteriefett. Natürlich stelle vor dem Reinigen sicher, dass die Akku-Klemmen (negative zuerst) entfernt sind.

Bleiakku ersetzen

Beim Austausch von alten Bleiakkus solltest du wissen, dass durch das „Mischen“ der schwächste Akkumulatoren die besseren Akkus runterzieht. Wenn also alte und neue Solarbatterien zusammen verwendet werden, ist das eine riesige Verschwendung von Geld. Vermeiden dies also unbedingt.

Hier findest du eine aktuelle Auswahl an preisgünstigen Solarbatterien*.

 

Nassbatterien richtig aufstellen

Wie bereits erwähnt, produzieren Blei-Säure-Batterien mit flüssigem Elektrolyt Wasserstoff. Stelle daher deine Batteriebank in eine Box und entlüfte diese mit einem Rohr ins Freie. Wenn die Entlüftung am Installationsort nicht ausreichend umzusetzen ist, AGM Batterieverwende eine AGM Batterie oder eine Gel Batterie. Diese Batterietypen gasen nur bei Überladung, die im Normalfall bei funktionierendem Laderegler nicht auftreten kann. Immer auf die das richtige Ladeprogramm passend zum Batterietypen achten. Laderegler sollten immer einen Jumper oder eine andere Einstellmöglichkeit für das Ladeverfahren besitzen.

Bleiakku sicher handhaben

Verwende dicke Handschuhe und eine Schutzbrille wenn du an deiner Batteriebank arbeitest und entfernen alle Metallteile (könnten z.B. die Batterie kurzschließen). Es gibt spezielles isoliertes Werkzeug für das Arbeiten an Batteriebänken. Falls du mal einen Säure-Fleck hast, kannst du die Säure mit Backpulver neutralisieren.

Hier findest du eine aktuelle Auswahl an preisgünstigen Solarbatterien*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,27 von 5)
Loading...

Eine Übersicht über 12V TV Fernseher für den Wohnwagen mit Solaranlage

Bei der Suche nach einem 12V TV Fernseher für dein Wohnmobil musst du drei Dinge bedenken – Größe, Leistung und Funktionsumfang. Du kannst auch einen Standard-TV in Ihrem Wohnmobil nutzen, der über einen Spannungswandler arbeitet.

Hier findest du eine große aktuelle Übersicht an 12V TV Geräten mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis*.

TV 12V Fernseher Größe

Um die optimale Größe für deinen 12 Volt Fernseher zu finden, musst du deine Vorlieben und den verfügbaren Raum kennen. Die größten 12V Fernseher für Wohnwagen sind etwa 19 Zoll und es gibt auch sehr kleine mit 7 oder 8 Zoll zu finden. Neben der Bildschirmgröße ist es auch wichtig, dass der Camping Fernseher dünn ist. Bei der heutigen LED Technik, ist das allerdings kein Problem mehr.

12V TV Stromversorgung

12V TVViele Fernseher für Wohnwagen arbeiten mit 12 Volt, einige arbeiten nur mit Wechselstrom über einen Spannungswandler, andere sind kompatibel mit beiden Stromversorgungsarten. Wähle also einen Fernseher, der mit der Art von Stromquellen kompatibel ist, die für dich verfügbar sind. Wenn du einen 12V TV einsetzt, hast du den Vorteil, dass du ihn direkt an deiner Solaranlage anschliessen kannst. Du kannst ihn also an dem Lastausgang des Ladereglers anschliessen. Wenn du lieber auf 230v Wechselstrom setzten möchtest, musst du einen Spannungswandler an der Batterie anschliessen und dort dann den Fernseher. Ich bevorzuge selbst die einfach und verlustfreiere Variante des 12 V TVs.

Hier findest du eine große aktuelle Übersicht an 12V TV Geräten mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis*.

12V TV-Funktionen

Es gibt eine Vielzahl von 12V Fernseher die multifunktional sind, das heißt, sie besitzen bereits einen DVD-Player oder können zusätzlich Radio empfangen. Wichtig ist oft, das man direkt die SD Karte des Fotoapparates oder über einen USB Anschluss eine Kamera an dem 12V TV anschliessen kann. Andere Anschlussmöglichkeiten für das Tablet oder den Laptop sind je nach Nutzer auch sehr wichtig.

Camping Fernseher Empfehlung

12V FernseherBevor du einen Fernseher für dein Wohnmobil, Gartenhaus oder Boot kaufst, denken erstmal darüber nach, wo dein Fernsehgerät aufgestellt wird und wo du sitzen möchtest. Nachdem du weißt wie viel Platz zur Verfügung steht, dein Strombedarf  und die benötigten Funktionen klar sind, kannst du dich an die Auswahl eines 12V TVs machen. Achte immer auf einen möglichst geringen Energieverbrauch, da du in deinem Wohnwagen, Boot oder Gartenhaus meist nur ein begrenztes Angebot an Energie zur Verfügung hast. Meist ist es günstiger ein energieeffizientes 12V Gerät zu kaufen, als die Solaranlage oder Batterie zu vergrößern.

Egal welchen 12V Fernseher du jetzt kaufst, es macht auf jeden Fall Spaß auf Reisen Filme, TV oder Musik im Wohnmobil zu genießen.

Hier findest du eine große aktuelle Übersicht an 12V TV Geräten mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Loading...

Stromstärke

Stromstärke ist ein Maß für den elektrischen Strom der durch einen Stromkreis fließt. Die Stromstärke wird in Ampere gemessen.

Die drei Basiseinheiten in der Elektrizität sind Spannung (V), Strom (I) und Widerstand (R). Spannung wird in Volt gemessen, Strom in Ampere und der Widerstand wird in Ohm gemessen.

Stromstärke anhand einem Wasserbeispiel

Eine gute Analogie, die hilft diese Grundbedingungen der Elektrizität zu verstehen ist ein Wasserrohr. Die Spannung entspricht dem Wasserdruck, der Strom entspricht der Strömungsgeschwindigkeit und der Widerstand ist wie der Rohrdurchmesser.

Es ist eine Grundgleichung in der Elektrotechnik, die beschreibt, wie sich die drei Größen aufeinander beziehen. Sie besagt, dass der Strom gleich der Spannung durch den Widerstand geteilt ist.  I=U/R

Mal sehen, wie diese Beziehung auf bezogen auf unser Rohrleitungssystem gilt. Angenommen, wir haben einen Tank mit unter Druck stehendem Wasser mit einem Schlauch verbunden, um unseren Garten zu bewässern.

Wasserdruck = Spannung
Durchfluss = Strom
Schlauchbreite = Widerstand

Was passiert, wenn man den Druck im Tank erhöht? Wahrscheinlich kommt mehr Wasser aus dem Schlauch. Das gleiche gilt für ein elektrisches System: wenn wir die Spannung erhöhen, wird mehr Strom zum Fließen gebracht (Stromstärke steigt).

Angenommen, wir vergrößern den Durchmesser des Schlauches. Sie ahnen wahrscheinlich, dass jetzt auch mehr Wasser aus dem Schlauch kommt. Auch im elektrischen System gilt: wenn der Widerstand abnimmt (also das Rohr vergrößert wird), erhöht sich der Stromfluss und damit die Stromstärke.

Elektrische Energie wird in Watt gemessen. In einem elektrischen System entspricht die Leistung (P) gleich der Spannung multipliziert mit dem Strom. P=UxI

Das Wasserrohr Analogie gilt nach wie vor. Nehmen Sie den Schlauch und richten Sie diesen auf ein Wasserrad. Sie können die Leistung des Wasserrads auf zwei Arten erhöhen. Wenn Sie den Druck des Wassers erhöhen das aus dem Schlauch kommt, trifft es das Wasserrad mit viel mehr Kraft und das Rad dreht sich schneller und es wird mehr Leistung erzeugt. Wenn Sie die Durchflussrate erhöhen, fällt zusätzliches Wasser auf das Wasserrad und die Leistung erhöht sich.

Hier erfährst du wie du die Stromstärke mit einem Amperemeter messen kannst.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 5)
Loading...

Strom messen mit Amperemeter

Strom messen

Elektrischer Strom wird in Ampere gemessen, aber tatsächlich wird bei der meisten Elektronik-Arbeit, der Strom in Milliampere oder mA gemessen. Um Strom zu messen, müssen Sie die beiden Adern des Amperemeters in der Schaltung so einbinden, so dass der Strom durch den Strommesser fließt. In anderen Worten muss das Amperemeter selbst zu einem Teil der Schaltung werden.

Eine gute Auswahl an Amperemetern in allen Preis und Qualitätsklassen finden Sie hier*.

Der einzige Weg, die Stromstärke durch eine einfache Schaltung zu messen, ist also den Strommesser in die Schaltung einzufügen. Hierbei wird das Amperemeter in unserem Bildbeispiel in den Stromkreis zwischen der LED und dem Widerstand eingefügt.

Strom messenBeachten Sie, dass es keine Rolle spielt, wo in dieser Schaltung Sie das Amperemeter einfügen, da alles in Serie geschaltet ist und überall der gleiche Strom fließt. Sie werden den gleichen Strom messen, wenn Sie das Amperemeter zwischen der LED und dem Widerstand, zwischen dem Widerstand und der Batterie oder zwischen der LED und der Batterie einsetzen.

 

Praxisbeispiel für den Selbstversuch: Strom messen

Um den Strom in der LED-Schaltung zu messen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Stellen Sie Ihren Bereichswähler des Multimeters auf einen DC Milliampere-Bereich von mindestens 20 mA.

Diese Schaltung verwendet Gleichstrom (DC), so dass Sie das Multimeter sicherstellen müssen, dass mit einer Gleichstrombereich eingestellt ist. Bitte beachten Sie, das der Milliampere-Bereich bei den Werten im Bildbeispiel gilt. Für andere Schaltungen müssen Sie eventuell auf höhere Messbereiche schalten.

2. Die Verbindung zwischen der LED und dem Widerstand lösen.

Die LED sollte dunkel werden, da das Entfernen der Drahtbrücke oder Kabels den Stromkreis unterbricht.

3. Verbinden Sie  das  Messkabel vom Amperemeter mit dem freien Anschluss der LED.

4. Verbinden Sie das andere Messkabel vom Amperemeter mit dem freien Anschluss am Widerstand.

Die LED sollte wieder leuchten, da das Strommessgerät jetzt ein Teil der Schaltung ist, und Strom fließen kann. Nun wird der Strom gemessen.

5. Lesen Sie die Nummer auf dem Multimeter-Display ab.

Sie sollten nun eine Stromstärke zwischen 12 und 15 mA ablesen. Das genaue Ergebnis hängt von dem genauen Widerstandswert des Widerstands ab. Da Widerstandswerte nicht genau sind, kann z.B. bei einem 470 Ω Widerstand in dieser Schaltung der tatsächliche Widerstand zwischen 420 bis 520 Ω liegen.

6. Beglückwünschen Sie sich selbst!

Sie haben Ihre erste offizielle Strommessung erfolgreich durchgeführt.

Nach einer geeigneten Feier, setzen Sie das Überbrückungskabel,  dass Sie in Schritt 2 entfernt haben wieder ein.

Es gibt zwei Orte in dieser Schaltung, wo Sie Ihr Amperemeter nicht anschließen sollte. Zunächst sollten Sie keine Verbindung mit dem Strommessgerät direkt über die beiden Batterieklemmen herstellen, da dies die Batterie effektiv kurzschließt und die Sicherung im Amperemeter durchbrennt. Es wird wirklich heiß, wirklich schnell.

Zweitens schließen Sie nicht eine Leitung des Amperemeters an den Pluspol der Batterie und das andere direkt an den LED-Anschluss. Das wird den Widerstand umgehen – ein höherer Strom fängt an zu fließen und wird wahrscheinlich die LED ausblasen.

Fazit Strom messen

Strom messen mit einem Amperemeter ist also ganz einfach und jeder kann das in einer solchen kleinen Versuchsschaltung mit einer 9V Batterie selbst ausprobieren. Wenn du eine Solaranlage auf deinem Wohnmobil installierst, kannst du per Strommessung zwischen deinem Solarmodul und dem Laderegler prüfen, wie viel Strom dein Solarmodul über den Laderegler in die Solarbatterie einspeist. Wenn du ein Amperemeter zum Strom messen kaufen willst, findest du eine große Auswahl an Messgeräten in allen Preis- und Qualitätsklassen auf Amazon*. Für die berührungslose Strommessung in einer Solaranlage empfiehlt sich eine Stromzange – gute Angebote findest du hier*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,59 von 5)
Loading...

Auto überbrücken

Eine der häufigsten Gründe, warum Autos liegenbleiben ist eine entladende Autobatterie. Wenn du den Fahrzeugschlüssel drehst und du bis auf ein leichtes Klacken nichts hörst, liegt der Fehler meistens bei der Batterie. Es ist sehr ärgerlich, wenn der Motor nicht startet.  Nun musst du Starthilfe geben und das Auto überbrücken. Dafür schaltest du die leere Autobatterie mit einer zweiten Batterie parallel und kannst somit die leere Batterie überbrücken.

Hierfür brauchst du einen hilfsbereiten Autofahrer mit einem Fahrzeug und ein Starterkabel. Hier lernst du folgende Punkte kennen:

  • richtig Starthilfe geben
  • Empfehlung nach der Starthilfe
  • Starthilfekabel
  • Starthilfe über Zigarettenanzünder
  • Fazit

Richtig Starthilfe geben

Da es einige Fehlerquellen beim Starthilfe geben gibt, findest du hier eine einfach Anleitung. Möchtest du das Auto überbrücken, führe alle Schritte der Reihe nach mit Bedacht und Ruhe durch.

  1. Prüfe, ob du die Plus- und Minus-Polungen der beiden Batterien erkennen kannst. Teilweise ist die Polung in den Kunststoff eingegossen oder in die Pole eingeschlagen. Säubere ggf. die Batterie.
  2. Prüfe das sich die Karosserien der beiden Autos nicht berühren.
  3. Starte den Motor des Autos, dass Starthilfe gibt.
  4. Schließe das rote Starterkabel an dem Pluspol leeren Batterie an. Die Kabel haben an beiden Enden große Klemmen, mit denen man diese an den Polen festmachen kann.
  5. Schließe das frei Ende des roten Starterkabels an dem Pluspol der vollen Batterie an. Achte darauf mit dem Kabelende kein metallisches Teil des Fahrzeuges zu berühren. Das würde einen Kurzschluss verursachen.
  6. Schließe nun das schwarze Starterkabel an den Minuspol der vollen Batterie an.
  7. Schließe das andere frei Ende des schwarzen Starterkabels an den Minuspol der leeren Batterie an.
  8. Starte den Motor. Sollte das Fahrzeug trotzdem nach ca. 15 Sekunden nicht anspringen, ist die Starthilfe abzubrechen. Nach einer kurzen Pause kann ein weiterer Versuch unternommen werden. Scheint das Auto nur sehr schwer anzuspringen, sollte am Starthilfe gebenden Auto etwas Gas gegeben werden.
  9. Sobald der Motor läuft, gebe einige Sekunden kräftig Gas. Prüfe ob er im Leerlauf ruhig läuft. Schalte nun das Fahrzeuglicht an. Bei Lösen des Starterkabels von der Fahrzeugbatterie können Spannungsspitzen auftreten, die die Fahrzeugelektronik schädigen. Ein laufender Verbraucher reduziert dieses Risiko.
  10. Löse jetzt das schwarze Starterkabel am strom spendenden Auto zuerst.
  11. Löse nun das schwarze Starterkabel am gestarteten Auto.
  12. Löse das rote Starterkabel zuerst am strom spendenden Auto und dann am gestarteten Auto.
  13. Schalte den Verbraucher wieder aus und fahre das Fahrzeug mindestens 10 km. Schalte alle nicht benötigten Verbraucher wie Klimanlage oder Radio aus, um die Batterie maximal zu laden.

Empfehlung nach der Starthilfe

MXS 5 LadegerätNachdem das Auto wieder läuft, muss es für mindestens 10-20 km gefahren werden, um am nächsten Tag wieder selbst starten zu können. Eine kurze Stadtfahrt kann die Batterie nicht laden. Daher ist es sinnvoll mit einem KFZ Ladegerät die Autobatterie daheim vollzuladen. Ein sehr gutes Ladegerät hierfür ist z.B. das MXS 5.0 CTEK*.

Eine häufige Ursache für leere Batterien sind ein hohes Batteriealter und fortgeschrittener Batterieverschleiß. Viele Autobatterie sind nach ca. 5 Jahren zu Ende und sollten ausgetauscht werden. Ansonsten wirst du regelmäßig das Auto überbrücken müssen. Eine lange Batterie-Lebensdauer wird bei häufiger Langsteckenfahrt oder regelmäßiger Vollladung mit einem Ladegerät erreicht.

Daher ist zu prüfen, ob die Autobatterie jetzt ersetzt werden muss. Ist nach einer Vollladung die Batterie erneut innerhalb kurzer Zeit leer, deutet dies auf eine kaputte Batterie hin. Ggf. sollte man einen Fachbetrieb fragen. Eine neue Starterbatterie kann hier günstig auf Amazon*  gekauft werden.

Starthilfekabel

<img class=" wp-image-633 alignleft" src="http://12v-solar.de/wp-content/uploads/2015/04/starthilfekabel-300×259.jpg" alt="starthilfekabel" width="180" height="155" srcset="http://12v-solar.de/wp-content/uploads/2015/04/starthilfekabel-300×259.jpg 300w, http://12v-solar.de/wp-content/uploads/2015/04/starthilfekabel-768×664.jpg 768w, http://12v-solar.de/wp-content/uploads/2015/04/starthilfekabel-1024×885 visit their website.jpg 1024w, http://12v-solar.de/wp-content/uploads/2015/04/starthilfekabel.jpg 1500w“ sizes=“(max-width: 180px) 85vw, 180px“ />Ein gutes Starterkabel entspricht der DIN-Norm 72553. Damit ist sichergestellt, dass der Kabelquerschnitt, die Isolierung und die Biegsamkeit des Starterkabels qualitativ hochwertigen Standards entsprechen.  Wird ein Kauf beabsichtigt, gibt es weitere Informationen zu günstigen Starterkabel hier*. Achte auf stabile Klemmen, dicken Kabelquerschnitt von ca. 25 mm² und eine ausreichende Kabellänge, um auch bei nicht optimal geparkten Autos Starthilfe geben zu können.

Starthilfe über Zigarettenanzünder

Es gibt passende Zigarettenanzünder-Starthilfekabel zu kaufen. Diese sind komfortabel zum Laden von Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder einzusetzen.  Man muss ca. 20 Minuten warten, bis sich die leere Batterie etwas voll geladen hat, dann das Kabel entfernen und den Motor starten. Dies funktioniert nur bedingt gut. Der Start des Fahrzeuges über diese meist dünnen Kabel ist zu vermeiden. Es fließen beim Anlasser hohe Ströme über 60 Ampere und der Zigarettenanzünder verträgt diesen Strom nicht. Daher ist der Einsatz von normalen Starthilfekabeln zu empfehlen.

Fazit

Es ist nicht schwer ein Auto zu überbrücken und Starthilfe zu geben. Wichtig ist, das man bedacht und Schritt für Schritt vorgeht. Falls kein Starthilfekabel zur Hand ist, kann ein Auto auch angeschoben werden. Vielleicht steht dein Fahrzeug am Berg und du kannst es herunterrollen lassen und so den Wagen starten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)

Loading…

 

Wie befestige ich Solarmodule auf dem Wohnmobil?

Fast ausschließlich alle Camper würden sich wieder ein Solarsystem anschaffen. Fast alle Camper sind sich auch einig, dass sie für die Befestigung ihrer Solaranlage die Außenhaut des Wohnmobils nicht unnötig anbohren möchten. Aufgrund des Dachaufbaus in einem Wohnmobil erkennt man eine Undichtigkeit im Dach meist erste sehr spät. Dann ist bereits Feuchtigkeit in die Dachisolierung eingedrungen und es muß aufwendig ausgebessert werden. Finde die beste Auswahl an Solarmodulen für Wohnwagen hier*.

Montage von Solarmodulen auf Reisemobil, Wohnmobil, Caravan, Bus

Deine Solarmodule musst du auf deinem Wohnmobil sicher befestigen. Da jedes Wohnmobildach anders aussieht und durch Dachluken und andere Aufbauten den großflächigen Einsatz von Solarmodulen einschränkt, solltest du dir vorher über die Größe der zu verwendeten Solarmodule und deren genauer Montage Gedanken machen.

Montagematerial

Zur Montage von Solarmodulen auf das Wohnmobil gibt es Montageecken oder längliche Spoiler zu kaufen. Als Material wird ABS und PUR verwendet, wobei viele Campingfans auf das langlebige PUR Material schwören. ABS Profile sind nicht immer UV fest und daher wohl schon mal von Wohnwagendächern abgeflogen. Die Montageprofile werden in der Regel auf das Wohnwagendach geklebt und darin das Solarmodul horizontal verschraubt oder geklebt. Durch den Abstand des Solarmoduls zum Dach ist es hinterlüftet und erhitzt sich im Sommer weniger. Das hat eine direkte Auswirkung auf die Ertragskraft des Solarmoduls.

Produkt-Information

Produkt-Information

Die Montageecke passen an jedes Solarmodul. Die Montageecken sind besonders bei gewölbten Wohnmobildächern gut geeignet. Die Montageecken verbreitern und verlängern den Platzbedarf des Solarmoduls, wobei die Solarspoiler den Platzbedarf des Solarmoduls nur verlängern. Die Solarspoiler sind in ihrer Länge auf die jeweiligen Solarmodule angepasst und müssen in der passenden Größe eingesetzt werden. Der Vorteil besteht im geringeren Luftwiderstand bei Fahrt mit dem Wohnmobil gegenüber den Montageecken.

Möchtest du mehrere Solarmodule nebeneinander auf deinem Wohnmobil aufbringen, so sind sogenannte Mittelverbinder sinnvoll. An den äußeren Ecken kannst du Montageecken einsetzen und in den beiden inneren Ecken jeweils einen Mittelverbinder. Natürlich kannst du auch eine Solarmodulbefestigung auf Aluprofilen aus dem Baumarkt selbst aufbauen.

Dachdurchführung Solarmodul

Produkt-InformationDu musst die Kabel der Solarmodule in den Innenraum des Wohnwagens zum Laderegler führen. Dafür musst du ein Loch in das Dach bohren und eine Dachdurchführung mit Sikaflex 252 oder Betalink aufkleben. Du solltest hier sauber arbeiten um wirklich eine 100%ig wasserdichte Kabeldurchführung zu erhalten. Die Kabelverschraubung mit Quetschring des Dachdurchführung sorgt für die Zugentlastung der Kabel sowie für die Dichtheit.

 

Verkleben der Solaranlage

Daher hat sich das Aufkleben der Solarmodulträger auf Wohnmobile gegenüber dem Verschrauben weitgehend durchgesetzt. Trotzdem hinterfragen erst mal viele das Verkleben von Solarmodulen. Für eine optimale Verklebung ist es wichtig, daß bei der Durchführung sauber und entsprechend der Klebeanleitung gearbeitet wird.

Sikaflex 252 Wohnmobil Klebeset

Sikaflex--Kartusche 252, 300 ml, WeissFür das Verkleben der Solarmodule wird in der Regel das Produkt Sikaflex 252 verwendet. Der Klebeprozess ist einfach und wird anhand einer Klebeanleitung durchgeführt. Für das Ausbringen der Sikaflex 252 Kartusche wird eine Kartuschenpistole benötigt. Das beliebte Klebeset Sikaflex 252* besteht aus einer 310ml Sikaflex 252 Kartusche, Haftreiniger, Primer und Schleifvlies. Die Menge reicht um bis zu 2 Solarmodule inkl. Dachdurchführung auf dem Wohnmobil anzubringen. Den Sikaflex 252 gibt es in den Farben weiß und schwarz.

Es wird in der Regel das Solarmodul zuerst mit dem Modulträger verschraubt. Nun wird der Modulträger auf das Wohnmobildach aufgeklebt. Der Vorteil besteht darin, daß du später das Solarmodul wieder demontieren kannst. Alternativ kannst du auch das Solarmodul mit dem Modulträger verkleben. Dann wird es aber komplizierter wenn du später das Solarmodul abnehmen möchtest.

Wenn du dich für den Kauf einer Solaranlage interessiert, findest du auf Amazon die größte und beste Auswahl an Montagezubehör, Solarbatterien und Solarmodule*.

Montierte Solarmodule verursachen bei der Fahrt mit dem Wohnmobil einen etwas höheren Luftwiederstand und eventuell auch ein höheres Fahrgeräusch. Achte daher bei der Platzwahl für deine Solarmodule soweit möglich auf die Aerodynamik. Falls du keine Aufständerung möchtest oder ein gewölbtest Dach hast, kannst du alternativ flexible Solarmodule direkt auf deine Dachhaut kleben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 5)
Loading...