Strom messen mit Amperemeter

Strom messen

Elektrischer Strom wird in Ampere gemessen, aber tatsächlich wird bei der meisten Elektronik-Arbeit, der Strom in Milliampere oder mA gemessen. Um Strom zu messen, müssen Sie die beiden Adern des Amperemeters in der Schaltung so einbinden, so dass der Strom durch den Strommesser fließt. In anderen Worten muss das Amperemeter selbst zu einem Teil der Schaltung werden.

Eine gute Auswahl an Amperemetern in allen Preis und Qualitätsklassen finden Sie hier*.

Der einzige Weg, die Stromstärke durch eine einfache Schaltung zu messen, ist also den Strommesser in die Schaltung einzufügen. Hierbei wird das Amperemeter in unserem Bildbeispiel in den Stromkreis zwischen der LED und dem Widerstand eingefügt.

Strom messenBeachten Sie, dass es keine Rolle spielt, wo in dieser Schaltung Sie das Amperemeter einfügen, da alles in Serie geschaltet ist und überall der gleiche Strom fließt. Sie werden den gleichen Strom messen, wenn Sie das Amperemeter zwischen der LED und dem Widerstand, zwischen dem Widerstand und der Batterie oder zwischen der LED und der Batterie einsetzen.

 

Praxisbeispiel für den Selbstversuch: Strom messen

Um den Strom in der LED-Schaltung zu messen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Stellen Sie Ihren Bereichswähler des Multimeters auf einen DC Milliampere-Bereich von mindestens 20 mA.

Diese Schaltung verwendet Gleichstrom (DC), so dass Sie das Multimeter sicherstellen müssen, dass mit einer Gleichstrombereich eingestellt ist. Bitte beachten Sie, das der Milliampere-Bereich bei den Werten im Bildbeispiel gilt. Für andere Schaltungen müssen Sie eventuell auf höhere Messbereiche schalten.

2. Die Verbindung zwischen der LED und dem Widerstand lösen.

Die LED sollte dunkel werden, da das Entfernen der Drahtbrücke oder Kabels den Stromkreis unterbricht.

3. Verbinden Sie  das  Messkabel vom Amperemeter mit dem freien Anschluss der LED.

4. Verbinden Sie das andere Messkabel vom Amperemeter mit dem freien Anschluss am Widerstand.

Die LED sollte wieder leuchten, da das Strommessgerät jetzt ein Teil der Schaltung ist, und Strom fließen kann. Nun wird der Strom gemessen.

5. Lesen Sie die Nummer auf dem Multimeter-Display ab.

Sie sollten nun eine Stromstärke zwischen 12 und 15 mA ablesen. Das genaue Ergebnis hängt von dem genauen Widerstandswert des Widerstands ab. Da Widerstandswerte nicht genau sind, kann z.B. bei einem 470 Ω Widerstand in dieser Schaltung der tatsächliche Widerstand zwischen 420 bis 520 Ω liegen.

6. Beglückwünschen Sie sich selbst!

Sie haben Ihre erste offizielle Strommessung erfolgreich durchgeführt.

Nach einer geeigneten Feier, setzen Sie das Überbrückungskabel,  dass Sie in Schritt 2 entfernt haben wieder ein.

Es gibt zwei Orte in dieser Schaltung, wo Sie Ihr Amperemeter nicht anschließen sollte. Zunächst sollten Sie keine Verbindung mit dem Strommessgerät direkt über die beiden Batterieklemmen herstellen, da dies die Batterie effektiv kurzschließt und die Sicherung im Amperemeter durchbrennt. Es wird wirklich heiß, wirklich schnell.

Zweitens schließen Sie nicht eine Leitung des Amperemeters an den Pluspol der Batterie und das andere direkt an den LED-Anschluss. Das wird den Widerstand umgehen – ein höherer Strom fängt an zu fließen und wird wahrscheinlich die LED ausblasen.

Fazit Strom messen

Strom messen mit einem Amperemeter ist also ganz einfach und jeder kann das in einer solchen kleinen Versuchsschaltung mit einer 9V Batterie selbst ausprobieren. Wenn du eine Solaranlage auf deinem Wohnmobil installierst, kannst du per Strommessung zwischen deinem Solarmodul und dem Laderegler prüfen, wie viel Strom dein Solarmodul über den Laderegler in die Solarbatterie einspeist. Wenn du ein Amperemeter zum Strom messen kaufen willst, findest du eine große Auswahl an Messgeräten in allen Preis- und Qualitätsklassen auf Amazon*. Für die berührungslose Strommessung in einer Solaranlage empfiehlt sich eine Stromzange – gute Angebote findest du hier*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,59 von 5)


Loading…