Top-Infos zum Kauf eines Solarladegeräts

Solar Ladegeräte und faltbare Solarmodule für Camping und Outdoor

Mobile Solarmodule und Solar-Ladegeräte sind eine gute Ergänzung für die Stromversorgung beim Campen, Zelten oder Wandern. Wir haben die unterschiedlichen Produkte im Leistungsbereich von 5 bis 50 Watt recherchiert und diskutieren die Anforderungen für die mobile Energieversorgung beim Campen oder Wandern. Hierbei beleuchten wir Themen wie Tragbarkeit, Effizienz und Konnektivität. Lade mit diesem Wissen Geräte wie Taschenlampen, Smartphones, MP3-Player, GoPro Kameras, GPS Geräte, Tablets und sogar Laptops richtig auf. Und das unabhängig von deinem Ort, egal ob du auf dem Boot, im Wohnmobil oder zu Fuss beim Wandern in den Bergen bist.

Warum brauche ich ein mobiles solar Ladegerät?

Vor 20, 30 Jahren haben Jäger, Bergsteiger, Camper oder Wanderer keinerlei elektischen Geräte dabeigehabt. Doch der moderne Outdoor-Abenteurer oder Festivalbesucher besitzt heutzutage mit dem Smartphone eine all-in-one Wunderwaffe mit GPS-Apps für Wegepunkte, Offlinekarten, Musik, Whatsapp, Taschenlampe und Kamera. Viele nutzen z.B. ein Solarladegerät um das Handy zum Musikhören im Park oder Freibad ganztags zu nutzen. Zum Glück gibt es eine Vielzahl an mobilen Solarladegeräte*, um die Batterie vom Smartphone jederzeit vollzuladen.

Möglichkeiten der mobilen Stromversorgung

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von mobile Solarladegeräten. Auf der einen Seite gibt es leichtgewichtige und meist faltbare Solarmodule zum direkten Laden. Diese mobile Solarpanels sind mit 15-30 Watt in der Regel stark genug um in ein bis zwei Stunden ein Smartphone bei direkter Sonneneinstrahlung voll zu laden. Da diese faltbaren Solarmodule selbst keinen Akku haben, werden diese Panels zusammen mit einer gekoppelten leistungsstarken Powerbank richtig interessant. Nun wird beim Wandern über den Tag die Akkubank über das Solarpanel geladen und deine elektischen Verbraucher kannst du Nachts über die Powerbank aufladen.

Auf der anderen Seite gibt es Akkupacks mit meist kleinen integierten Solarpanels. Die Akkupacks können ein Smartphone oder Tablet meist mehrere Mal wieder aufladen. Das kleine integierte Solarmodul ist hier aber mehr zur Show, da es oft 40 Stunden und länger benötigt um den Akkupack wieder mit Sonnenenergie vollzuladen. Bei täglich 6 Stunden Ladezeit in der Sonne würdest du also fast 7 Tage warten müssen, bis sich der Akku wieder geladen hat. Diese Akkupacks mit kleiner Solarzelle sind meiner Meinung nach nicht geeignet für echte mehrtägige Off-grid Erfahrungen. Daher gehen wir im folgenden nur noch auf die faltbaren leistungsstärkeren Solarmodule zum mobile Laden von Smartphones ein.

Tragbarkeit und Befestigungsmöglichkeiten

Mobile Solarladegeräte kann man sich wie einaufklappbare Tasche vorstellen. Du klappst das Solarmodul auseinander und bekommst so eine ca. 0.2 – 0.5m2 große Fläche. Meistens haben diese mobile Solarmodule an den Rändern mehrere Ösen mit denen du das Modul einfach an deinen Rucksack, Zelt oder Baum binden kannst. Zum Transport klappst du das Solarladegerät wieder kompakt zusammen und steckst es in den Rucksack.

Volumen und Gewicht von einem Solar Ladegerät

Ein Solarladegerät* kann zum Transport zusammengefaltet werden. Damit braucht es ca. so viel Platz wie ein 3-4 Tafeln Schokolade. Das Gewicht liegt je nach Leistung und Größe des Solarladegeräts bei ca. 400-800 g und ist damit auch bei längeren Wanderungen noch gut mitzuführen.

Effizienz und Ladefähigkeit

Die Ladegeschwindigkeit hängt natürlich sehr von Einfallswinkel und Intensiät des Sonnenlichtes ab. Wichtig ist es zu wissen, das diese mobilen Solarpanels nur bei einer direkten Sonnenbestrahlung überhaupt in der Lage sind, ausreichend Strom zum Laden von kleinen Verbrauchern liefern. Bei direkter Sonnenbestrahlung liefert mein 15 Watt Ladegerät z.B. rund 2.7 A über den USB-Port. Sobald sich eine Wolke vor die Sonne schiebt fällt der Strom auf ca. 0.3 A ab. An diesem starken Abfall erkennt man gut wie wichtig direktes Sonnenlicht für ein schnelles Laden ist. Die Effizienz der verbauten Solarzellen sollte so hoch wie möglich sein, da bei hoher Effizienz das Solarmodul bei gleicher Leistung kleiner ausfallen kann. Dies wirkt sich in geringerem Gewicht und Volumen direkt auf die Mobilität vom Solarladegerät aus.

Konnektivität

Die faltbaren Solarpanels liefern in der Regel eine Spannung von 5 Volt über einen herkömmlichen USB Port. Einige Solarladegeräte besitzen mehrere seperate USB-Ports, während andere neben 5V auch eine 12V Spannung für das Laden von Solarbatterien oder Autobatterien liefern. Beim Aufladen über USB ist es zu Empfehlen, eine Powerbank zu kaufen. So kann die Powerbank ständig über Solar beim Campen oder Wandern geladen werden, während du selbst das Smartphone benutzen kannst. Abends lädst du dann das Smartphone über die Powerbank wieder auf. Weiterhin ist ein guter Tipp zum Laden ein kurzes USB-Kabel zu verwenden, da bei der geringen Spannung von 5V ein hoher Verlust in den Kabel auftritt.

Fazit Solarladegerät

Mit den leistungsfähigen und kompakten Solarladegeräten* kann man nun wirklich kleinere Geräte in kurzer Zeit mit kostenloser Sonnenenergie laden. Die Solar-Technik hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und die höheren Solareffizienzen ermöglichen anwenderfreundliche Ladegeräte. Wichtig ist es ein qualitativ hochwertiges Gerät zu kaufen, das unsere Erwartungen auch wirklich erfüllen kann. Ich selbst rate von Solar-Ladegeräten unterhalb von 10 Watt ab. Als Option zu den faltbaren Solarmodulen gibt es auch flexible Solarpanels, die aufgerollt werden können. Allerdings sind diese flexiblen Solarmodule meist aus amorphen Dünnschichtzellen hergestellt und daher von der Effizienz sehr schlecht und damit recht groß und schwer im Verhältnis zur Leistung.

Wenn dir die mobilen Solarladegeräte zu klein sind, solltest du dich nach einem Komplettset einer Inselanlage umschauen. Diese Solarsets haben ein größeres Solarmodul 12V, einen Laderegler, eine z.B. AGM Batterie und meist auch einen Spannungswandler 12V 230V und werden für die Versorgung von Wohnmobilen, Booten oder Gartenhäusern eingesetzt. Schaue dich auf dieser Seite um, wenn du weitere Infos benötigst oder schreibe ein Kommentar mit deiner Frage.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,73 von 5)
Loading...

https://de.wikipedia.org/wiki/Ladeger%C3%A4t

5 Tips zum Kauf einer AGM Batterie

Auf Amazon findest du eine große Übersicht an aktuellen AGM Angeboten*.

Auch bekannt als VRLA (Ventil regulierte Blei-Säure Batterie) bekannt, wurde die AGM-Batterie in den 1980er Jahren für den Einsatz in Militärflugzeugen entwickelt, wo Leistung, Gewicht, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Vordergrund standen. Heutzutage rüsten viele Autohersteller Fahrzeuge mit AGM-Batterien aus, zumal ihr Preisleistungsverhältnis unschlagbar günstig ist. Konzipiert als zuverlässige, wartungsfreie und sicherere Batterielösung, hat die AGM Batterie mittlerweile die traditionelle nasse Blei-Säure-Batterie in vielen Anwendungen abgelöst.

Vorteile AGM Batterie

Bekannt ist die AGM-Batterie für ihre verbesserte elektrische Zuverlässigkeit und einfache Instandhaltung. Sie ist hermetisch verschlossen und mit Überdruckventilen ausgestattet.

Bei diesem AGM Akkus sitzt der Elektrolyt (Batteriesäure) in Glasfaservlies-Separatoren zwischen den beiden Batterieplatten. Die Seperatoren sitzen fest zwischen den Platten und der Akkumulator hat dadurch eine bessere Beständigkeit gegenüber Vibrationen. Ein weiterer Vorteil ist, das AGM Akkus sich wesentlich langsamer als eine Nassbatterie entladen, z.B. wenn ein Fahrzeug oder eine Solaranlage in einem Wohnwagen für eine längere Zeit nicht betrieben wird. Die Ladespannung muss geregelt sein, da sie immer unterhalb der Gasungsspannung liegen muss. Weiterhin sind AGM Batterien sicherer, weil die Gefahr vor auslaufender Batteriesäure aufgrund der Glasfaservlies-Seperatoren wesentlich geringer ist. Da die Glasmatten nicht vollständig mit Elektrolyt gesättigt sind, kann eine AGM-Batterie sich bei Frost ausdehnen und standhalten – sie wird zwar im gefrorenen Zustand keinen Strom liefern, aber auch nicht ihr Gehäuse aufsprengen (diese Gefahr besteht bei Nassbatterien). Die AGM Batterie ist von der Bauart her lageunabhängig, aber genauere Angaben zur Batterielage kannst du den jeweiligen Datenblättern entnehmen.

Auf Amazon findest du eine große Übersicht an aktuellen AGM Angeboten*.

Die Lebensdauer eines AGM Akkus wird oft als lange bezeichnet. In der Realität besitzt eine zyklenfeste AGM Batterie allerdings eine höhere Anfälligkeit gegenüber einem Ausgasen und es kann kein Elektrolyt nachgefüllt werden. Die Lebensdauer hängt an vielen Faktoren und der genauen Anwendung, daher kann hier kein allgemein gültiges Kommentar gemacht werden.

Genauso wie die Gelbatterie gehört der AGM-Akku zur Gruppe der VRLA Batterien (Valve Regulated Lead Acid). Hierbei handelt es sich um hermetisch verkapselte Bleiakkus, welche den Innendruck über ein Ventil selbstständig regeln. Daher kann dieser Batterietyp nicht mit destilliertem Wasser wieder aufgefüllt werden.

Nicht jeder AGM Akkus ist gleich

AGM AkkuDie AGM Technologie wurde in den letzten Jahren von verschiedenen Herstellern wie Varta, Hoppecke, Exide oder Banner auf unterschiedliche Anwendungen optimiert. Daher hat nicht jede AGM Batterie das gleiche Batteriedesign und die gleichen Eigenschaften. Die Gitterplatten der Batterie sind für zyklische Solaranwendungen meist aus etwas dickerem Blei gegossen, als z.B. für AGM Starterbatterien in Autoanwendungen. Eine dicke Gitterplatte besitzt mehr Blei und damit mehr Zyklenfähigkeit, aber dadurch auch eine geringere Plattenoberfläche pro Kg und damit eine geringere Hochstromfähigkeit, die beim Starten des Anlassers benötigt wird.

AGM – Zyklenfest oder nicht?

AGM BatterieZyklenfeste Solarbatterien werden in kleineren Stückzahlen hergestellt und es werden höhere Preise für diese robusten Batterien bezahlt. Daher gibt es die Handhabe einiger Batteriehersteller eine normale AGM Starterbatterie einfach als zyklenfeste Solarbatterie zu vermarkten. Dafür wird einfach ein anderes Batterielabel aufgeklebt, die Batterie bleibt aber die gleiche, eventuell wird nur etwas an der Säuredichte geändert. Umso wichtiger ist es für uns Verbraucher, darauf zu achten was wir wirklich kaufen. Wir empfehlen beim Kauf immer auf das Batteriegewicht zu achten und im Zweifelsfalle die schwerere AGM Batterie zu kaufen. Es ist anzunehmen, dass die schwerere Batterie ein robusteres Zyklendesign besitzt. Es ist in erster Linie die Plattendicke, die eine Batterie zyklenfest macht! Weiterhin hilft es, beim Hersteller auf der Webseite das genaue Datenblatt der Batterie herunterzuladen und es mit anderen Akkus zu vergleichen.

AGM Stromaufnahme

AGM BatterieDie Stromaufnahmefähigkeit der AGM Batterie ist meist besser als bei einer Gelbatterie oder Nassbatterie. Dies liegt am geringen Innenwiderstand der AGM Batterie und damit der Fähigkeit, Ströme ohne nennenswerte interne Spannungsabfälle zu liefern oder aufzunehmen. Im Verbund der Batterie mit einer Solaranlage hat dies den Vorteil, das beim Laden der Batterie niedrige Wärmeverluste entstehen. Eine höhere Ladeeffizienz sorgt für eine geringere Wärmeentwicklung im Betrieb.  In Verbindung mit einem guten Laderegler wird mit einem AGM Akku also eine hohe Effizienz beim Einspeichern der Solarenergie erreicht. Gegenüber hochohmigen Batterien kann somit ein Vorteile von ca. 10-15% besserer Aufnahme erreicht werden. Das ist in autarken Solarsystemen ein interessanter Vorteil: die AGM Batterie braucht z.B. nur 100Ah Ladestrom, wo andere Typen 110Ah benötigen.

Lebensdauer AGM Batterie vs Gel Batterie

Bei der Frage nach der höheren Lebensdauer der AGM Akkus oder Gelakkus sind viele Wohnmobil Fans unterschiedlicher Meinung. Die AGM Batterie ist in den letzten Jahren als grosse Innovation gefeiert worden, aber viele Womo-Besitzer bevorzugen weiterhin Gelbatterien. Egal welchen Batterietyp du wählst, wichtig ist, dass deine Batteriekapazität möglichst gross ist. Das sorgt für durchschnittlich weniger tiefe Entladezustände (bestenfalls entlade deine Batterie nie mehr als 20%) und reduziert die Sulfatierung. Diese tritt vor allem bei tiefen Ladezuständen auf.  Folge: Die Akkukapazität sinkt. Deshalb ist es wichtig, eine Blei-Säure-Batterie nie lange entladen zu lagern. Wenn du deine Batterie alle 2 Monate mit einem Batterieladegerät voll lädst, dankt dir das eine Gelbatterie mit bis zu 15 Jahren Lebensdauer. Eine AGM Batterie mit solch einer langen Lebensdauer habe ich in der Praxis bisher noch nicht gesehen. Der AGM Akkus ist spätestens nach 7-8 Jahren auszutauschen.

Kauftip AGM Akkus

AGM Batterien sind nicht die beste Wahl für alle Anwendungen – sie sind etwas teuerer wie Nassbatterien. Jedoch machen ihre Eigenschaften- und  Konstruktionsmerkmale sie zur Batterie der ersten Wahl für viele Anwendungen. Eine zyklenfester AGM Akkus wird oft als Bordakku in Wohnmobilen eingesetzt, in USV Systemen, als Starterbatterie in Autos oder überall dort wo eine zuverlässige, vollständig versiegelte und wartungsfreie Batterie benötigt wird.

Ein grosses Problem ist, das heute die Batterien nicht mehr trocken gelagert werden. Früher holte der Händler eine trocken vorgeladene Batterie aus dem Regal und sie im Beisein des Käufers mit Schwefelsäure befüllte. Das geht mit AGM Batterien nicht, diese stehen fix und fertig gefüllt im Laden und warten monate- oder gar jahrelang auf einen Käufer. Kaum ein Händler lädt die AGM Akkus zwischen durch mal wieder auf… so liegen die AGM Batterien in Teilentladezustand und Sulfatieren schonmal vor…. Daher kauft eure Batterien dort, wo ein hoher Durchsatz an Material stattfindet. Auf Amazon findest du eine große Übersicht an aktuellen AGM Angeboten*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,63 von 5)
Loading...

https://de.wikipedia.org/wiki/VRLA-Akkumulator#Absorbent_Glass_Mat_.28AGM.29

Einkaufsführer Spannungswandler

Auto Wechselrichter sind nützlich für Menschen, die viel Zeit im Auto oder Wohnmobil verbringen und dort Geräte über eine Batterie antreiben wollen. Ob im Auto, beim
Spannungswandler 12VCamping oder auf Reisen – mit einem Wechselrichter 12V 230V geniest du die Vorzüge elektrischer Haushaltsgeräte. Mit dem Spannungswandler kannst du deine elektrischen Netzgeräte unterwegs mit 230 V Wechselspannung versorgen. Der Wechselrichter verfügt über einen oder mehrere herkömmliche Steckdosen und versorgt sich über den 12V Zigarettenanzünder oder direkt über die Bordbatterie im Auto. Wandler gibt es mit Einzelsteckdose, mehreren Steckdosen und zusätzlich mit USB-Ports, so dass eine breite Palette an elektrischen Geräten, wie Laptops, Mobiltelefone, Spielkonsolen oder sogar Elektrowerkzeuge im Auto betrieben werden. In diesem Artikel werden die typischen Merkmale der 12V Wechselrichter sowie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Spannungswandlertypen vorgestellt.

Finde hier eine aktuelle und umfassende Übersicht an günstigen Spannungswandler Angeboten*.

Was ist ein 12V Wechselrichter?

12V SpannungswandlerEin 12V Inverter oder Wandler ist ein Gerät, das oft im 12-Volt-Zigarettenanzünder eines Autos angeschlossen wird. Auf der anderen Seite verfügt das Gerät über eine oder mehrere Standard Steckdosen und einige Modelle haben USB-Ports. Ein 12V Wechselrichter wirkt als DC/AC-Wechselrichter und wandelt den Gleichstrom aus der Autobatterie auf 230V Wechselspannung. Die Leistung des Wechselrichters wird in Watt [W] angegeben. Du profitierst vom dem 12V Wechselrichter dadurch, dass du nun deine Spielekonsolen, Laptops, Elektrowerkzeuge und andere Dinge im Auto antreiben kannst. Aber Vorsicht, der 12V Zigarettenanzünder in deinem Auto verträgt meist nur 10 Ampere. Du kannst also nur Geräte mit unter 120W Leistung anschließen. Vergiss nicht das dein Wechselrichter 12V selbst auch einen Eigenverbrauch von ca. 5-10% besitzt.

Sobald du einen grösseren Spannungswandler hast, musst du diesen direkt an deiner Bordbatterie, Solarbatterie, VRLA oder AGM Batterie anschliessen. Die Sicherung deines Zigarettenanzünders wird sich bei einer Leistung über 120V sofort verabschieden. Aber verbinde den Spannungswandler nur direkt mit deiner Batterie, wenn er einen integrierten Tiefentladeschutz hat. Ansonsten kann er den Akku tiefentladen und damit sogar zerstören.  Daher verfügen Qualitätsgeräte von VOLTRONIC oder WAECO immer über eine automatische Abschaltung bei niedriger Batteriespannung (Tiefentladeschutz) bevor der Akku vollständig entladen ist und Schaden nimmt.

Arten von Wechselrichter

Es gibt verschiedene Arten von Spannungswandler zur Auswahl. Zum einen unterscheiden sich die Wandler in ihren elektrischen Eingangs- und Ausgangswerten. Ein Spannungswandler 12V 230V wandelt z.B. 12V DC Gleichstrom in 230V AC Wechselstrom. Ein 24V 230V Wandler bringt z.B. 24V DC auf 230V AC. Wichtig ist, dass du die Leistung deiner Geräte kennst, die du mit deinem Spannungswandler betreiben möchtest. Die Leistungsangabe in Watt findest du auf der Rückseite der Geräte oder in der Betriebsanleitung. Während die meisten tragbaren Wandler eine maximale Ausgangsleistung von 150 Watt haben, können stärkere 12V Wechselrichter 500 Watt und mehr an elektrischer Leistung bereitstellen.

Finde hier eine aktuelle und umfassende Übersicht an günstigen Spannungswandler Angeboten*.

Weiterhin solltest du die Unterschiede zwischen einem modifiziertem Sinus Wandler und einem reinen Sinus Spannungswandler kennen.

Günstige Wandler mit modifizierte Sinuswelle sind in der Regel ausreichend für die meisten 230V Geräte. Allerdings gibt es einige Ausnahmen, wo der modifizierte Spannungswandler nicht funktioniert. Viele Geräte mit Mikroprozessoren wie Laserdrucker oder einige Uhren benötigen einen echten Sinuswellen-Inverter.

Einzelsteckdosen-Wechselrichter

Einzelsteckdosen-Wandler sind einfache Geräte und daher relativ preiswert. Du kannst damit ein einzelnes elektronisches Gerät betreiben. Viele 12V Einzelstecksdosen-Wechselrichter, liefern eine Wechselrichterleistung von 150 bis 200 Watt. Der Vorteil ist, dass sie klein und kompakt sind. Da du nur ein Gerät anschließen kannst, ist es weit weniger wahrscheinlich, dass du deinen Akkumulator überlastest.

Mehrfachstecker-Wechselrichter

Mehrfachstecker-Wandler sind größer und teurer als Einzelsteckdosen-Wechselrichter. Die meisten verfügen über zwei Steckdosen, ein paar wenige gibt es mit drei Steckdosen auf dem Markt. So kannst du mehrere Geräte gleichzeitig betreiben, zum Beispiel einen Fernseher und einen DVD-Player. Bei Verwendung eines Wechselrichters mit mehreren Ausgängen, ist es wichtig, dass die Geräte nicht die Dauerleistungs des Spannungswandlers überschreiten.

USB Anschluss

Einige Auto Wechselrichter verfügen über USB-Anschlüsse. Mit USB-Ports können Benutzer Geräte wie iPhones, Smartphones, Tablet-PCs und andere USB-fähige Produkte laden. Auto Wechselrichter, die eine Standard-Steckdose sowie USB-Ports haben, sind oft kleiner wie Mehrfachsteckdose-Modelle.

Auswählen der richtigen Wechselrichters

Beim Kauf eines Spannungswandlers, ist es wichtig zwischen der Dauerleistung und der Spitzenleistung zu unterscheiden. Viele Produkte werben groß mit der Spitzenleistung oder kurzfristigen Überlastleistung und betonen ihre hohen maximalen Watts. Diese überzogenen Leistungsangaben können vom Wechselrichter allerdings nur über einen sehr kurzen Zeitraum von einigen Sekunden oder Minuten erbracht werden. Für dich ist die langfristige Dauerleistungs des Wandlers wichtiger. Achte daher auf die Angabe der Dauerleistung über mehrere Stunden und vergleiche die Wechselrichter nur auf dieser Grundlage. Spannungswandler sollte daher auf der Grundlage ihrer Dauerstromleistung gewählt werden. Vergleich wenn vorhanden, die Wirkunggrade der Wechselrichter und wähle das energieeffizientere Modell.

Finde hier eine aktuelle und umfassende Übersicht an günstigen Spannungswandler Angeboten*.

Sicherheitsmerkmale

Viele Mittelklasse- und High-End-Modelle haben viele Sicherheits-Features eingebaut. Dies ist ein zusätzliches Kriterium bei der Auswahl des Modells. Einige Modelle schalten bei bestimmten Innentemperatur automatisch ab und schützen vor Überhitzung. Andere Inverter besitzen einen Tiefentladeschutz und schalten sich ab, bevor sie die Autobatterie komplett entladen. So bleibt genügend Strom zum starten des Motors in der Batterie und die Batterie wird nicht beschädigt. Eine weitere Sicherheitsfunktion ist der Überspannungsschutz, der bei Überspannung oder Überlast den Wandler abschaltet.

Fazit 12V Spannungswanlder

Ein Spannungswandler wandelt Gleichstrom in Wechselstrom. Du kannst so den Komfort deiner Inselanlage im Gartenhaus, im Wohnwagen oder LKW verbessern und z.B. deinen Laptop oder einen Ventilator über 230V anschließen. Beim Kauf solltest du dir über die benötigte Gesamtleistung im Klaren sein. Lasse dich dabei nicht von den groß aufgedruckten Spitzenlastangaben in Watt verwirren, sondern vergleiche die Wechselrichter auf Basis der Dauerleistung. Qualitätsgeräte verfügen über eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, wie Überspannungsschutz, Übertemperaturschutz und Batterieschutz. Wenn du diese Punkte beachtest, solltest du in der Lage sein, deinen passenden Spannungswandler zu wählen.

Alternativ kannst du für dein 230V Geräte nach 12V Ladenetzteilen schauen. Viele Geräte gibt es z.B. auch als 12V Variante. Die Beleuchtung und auch den Fernseher kannst du einfach auf 12V betreiben.

Finde hier eine aktuelle und umfassende Übersicht an günstigen Spannungswandler Angeboten*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Loading...

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungswandler

 

 

Wartung Batterie

Klicke auf die große Auswahl an Solarbatterien für den Einsatz in Wohnmobil, Boot, Solaranlage und Gartenhaus*.

Pflege deine Batterie um eine lange Lebensdauer zu erreichen. Folgende Hinweise zur Wartung deiner Solarbatterien solltest du beachten:

  • Halte die Oberfläche und Kontakte des Akkumulators sauber, denn eine Schmutzschicht kann durchaus zu Kriechströmen führen. Fette die Pole etwas ein.
  • Beim Ausbau der Batterie immer erst das Minus- und dann das Pluskabel lösen, nur so werden effektiv Kurzschlüsse vermieden. (Hintergrund: Fahrzeugmasse ist mit dem Minuspol verbunden. Kommt man mit dem Pluskabel z.B. an die Karosserie, gibt es einen Kurzschluss)
  • Prüfe den Säurestand bei offenen Batterien (Nassbatterie) und fülle regelmäßig destilliertes Wasser nach. Eine AGM Batterie oder eine Gelbatterie ist hermitisch verschlossen und es kann kein destilliertes Wasser nachgefüllt werden.
  • Sollte deine Batterie schnell den Säurestand verlieren, prüfe die Ladespannungen deines Ladegerätes
  • Vermeide die Verwendung von sogenannten Aufbesserungsmitteln in deiner Batterie

Wenn du dein Wohnmobil mit Solaranlage über den Winter unterstellst, sorge für eine zweimalige Ausgleichsladung über ein Batterieladegerät. Die Bordbatterie sollte nicht länger wie max. 3 Monate ohne Ladung stehen. Bevor du das Wohnmobil winterfest parkst, lade auf jeden Fall die Batterien vor Außerbetriebsetzung voll.

Klicke auf die große Auswahl an Solarbatterien für den Einsatz in Wohnmobil, Boot, Solaranlage und Gartenhaus*.

Wie erkenne ich ob eine Batterie leer oder voll ist?

Der Ladezustand einer Batterie kann mit einem Säureprüfer oder einer Spannungsmessung bestimmt werden. Mit dem Säureprüfer geht es nur bei Nassbatterien und es ist für den Normalnutzer etwas umständlich.

Für die Spannungsmessung ist die Solarbatterie vorher lastfrei zu schalten. Nach einer Wartezeit von einigen Minuten nach Lastfreischaltung erholt sich die Batteriespannung etwas und es kann gemessen werden. Die Spannung alleine gibt allerdings nicht ausreichend Information über den Zustand einer Batterie.

Liegt die Batteriespannung unter 11,8V so ist die Batterie voraussichtlich nicht mehr zu gebrauchen. Wahrscheinlich läßt sich diese Batterie sehr schnell wieder auf 13,8V laden und verliert unter Last genauso schnell wieder die Spannung. Ein typischer Indikator für eine kaputte Solarbatterie ist es also wenn die Spannung unter Last schnell zusammenbricht.

Klicke auf die große Auswahl an Solarbatterien für den Einsatz in Wohnmobil, Boot, Solaranlage und Gartenhaus*.

Betriebshinweise für Solarbatterien

  • Schließe niemals neue und alte Batterien in einem System zusammen. Ein Batteriesystem sollte immer vollständig erneuert werden. Aufgrund der unterschiedlichen Innenwiederstände in unterschiedlich gealterten Batterien entstehen Querströme und ziehen die neuwertige Batterien auf das Niveau der alten Batterien herunter.
  • Beim Entfernen der Batterie in einem Wohnmobil oder Auto bitte immer zuerst den Minuspol der Batterie abmontieren. Damit vermeidest du einen möglichen Kurzschluss beim Abmontieren des Pluspols über den Schraubenschlüssel auf die Fahrzeugmasse, da der Minuspol mit der Fahrzeugmasse, also dem Gestell und Motor, verbunden ist.
  • Solarbatterien können bei kalten Temperaturen einfrieren. Leere Solarbatterien frieren schneller ein als volle Batterien. Es ist ratsam, die Solarbatterien im frostfreien Raum aufzustellen und nach außen zu belüften.
  • Halte die Batteriepole sauber und fette sie mit Vaseline. Reinige auch die Batterieoberfläche, da durch den Dreck kleine Kriechströme fließen welche die Selbstentladung erhöhen.

Klicke auf die große Auswahl an Solarbatterien für den Einsatz in Wohnmobil, Boot, Solaranlage und Gartenhaus*.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (19 Bewertungen, Durchschnitt: 4,48 von 5)
Loading...